Das Grundstück

Das ist das von der Stadt Idstein (teilweise) in Erbbaupacht übernommene Grundstück, auf welchem das Bauvorhaben umgesetzt werden soll.

Die Frontansicht von Süden

Die Halle soll 30 m breit und 15 m tief werden und aus 6 Elementen bestehen: einem Sozialtrakt mit sanitären Einrichtungen, Werkstatt und Büro im Erdgeschoss, einem Schulungsraum im ersten Stock sowie 5 Fahrzeugstellplätzen.

Die Rückansicht von Norden

Die Rückansicht der Halle ist durchgängig, ohne Fenster. Die Wände sind aus Sandwich-Panelen gemacht, welche äußerst wiederstandsfähig und wärmedämmend sind.

Der Grundstücksplan

So soll die Anordnung der Fahrzeughalle/des Vereinsheims auf dem Grundstück erfolgen.

Die Ansicht von Westen

So soll die Ansicht von Westen, von der B275 aus sein. Es ist geplant, zwei Geschosse im Sozialtrakt einzurichten. Die Zahl der eingezeichneten Fenster wird noch reduziert, da diese nicht in der Menge benötigt werden.

Die Ansicht von Osten

Die Ostseite des Gebäudes ist, wie die Rückseite auch ohne bauliche Öffnungen gehalten. Die Farbgebung wird voraussichtlich anthrazit werden.